Neues vom Mähdienst  

Freiwillige Teilnehmer für den Mähdienst 2020 gesucht.
Bitte bei der Vorstandschaft melden.

   

Alle Jahre wieder nehmen wir am Ferienprogramm der Gemeinde Wendelstein teil, um den jungen Menschen unser Hobby zu zeigen - nicht zuletzt mit dem Hintergedanken, dass vielleicht das eine oder andere Kind eines Tages diese wundervolle Freizeitbeschäftigung teilt und bei und mit fliegt.

Aber bevor ich weiter ins Schwärmen verfalle, noch ein paar Worte zur DSGV. Die DSGV ist kein Verein oder eine Abkürzung für eine besondere Form des Schleudertraumas, es ist die Daten Schutz Grund Verordnung, die dieses Jahr über alle Europäer hereingebrochen ist. Eigentlich sollte die Verordnung uns Bürgers besser vor Datenklau und Datenmissbrauch schützen. Allerdings wurde dieses löbliche Ansinnen dermaßen in den Sand gesetzt, dass die Auswirkungen im täglichen Alltag spürbar sind. Viele ausländische Hompages werden seit Inkrafttreten in Deutschland geblockt, weil Firmen Angst haben, in irgend einer Form gegen die DSGV zu verstoßen. Modellflugvereine nahmen ihre Homepage vom Netz, andere machten einen Disclaimer, der so lang ist, dass der Intro-Text von Starwars wie ein Schüttelreim wirkt. Im Fernsehen bieten Firmen für einen kleinen dreistelligen Monatsbeitrag an, die Homepage auf eventuelle Verstöße zu überprüfen.

Nun kommen wir zum Punkt. Weil Gesichter, wenn sie mit einem Foto- oder Filmgerät aufgezeichnet werden plötzlich zu Daten werden, die nicht mehr ohne ausdrückliche Zustimmung der gesichtseigenen Person bzw. dessen gesetzlichen Vertreters in Schriftform unter Aufklärung der Folgen der Zustimmung  erhoben werden dürfen, ist es unmöglich geworden, Gäste auf unserem Platz mit auf das Bild zu bringen. Ein klarer Vorteil für alle, die ohnehin jedes Bild verwackeln. Alle Anderen müssen nun aufwändig die schönen Bilder nachretuschieren. 

Wenn auf den nachfolgenden Fotos Kinder oder andere Personen wie mit einer Strumpfmaske erscheinen, wurde das Gesicht verfremdet. In Wirklichkeit mussten unsere Gäste keine Strumpfmasken tragen.

Zurück zur guten Stimmung am Anfang des Artikels. Es waren wieder zahlreich Vereinsmitglieder erschienen und hatten auch ihre Kofferräume prall mit allerlei Fliegern gefüllt.

Der Zeitplan zwang zu einem raschen Aufbau.

Stefan hat seine Dandy im Griff.

...uns schon trudelten die ersten beiden Kinder ein.

Kurzer Wind- und Wettercheck.

Wolfgang und Bernd erklärten die Besonderheiten der einzelnen Flieger.

Hier macht sich Werner schon einmal warm für das anschießende Basteln.

Es waren zwei Flugsimulatoren vorhanden, an dem die Kids das Fliegen üben konnten. 

Michi macht seine Rakete startklar.

Dieses Jahr wurde auch der Bonbonbomber eingesetzt - allerdings mit Haribo-Goldbeeren in Tütchen.

Weiter ging es mit dem Vorfliegen. 

Kurz erwähnt - ich hatte meine Erstflug mit der Chico, die Werner mir gebaut hatte. Fliegt einwandfrei!

Klaus assistierte beim Dronenfliegen einer mitgebrachten Drone...

...während Stefan unauffällig seine Skywalker in Position brachte.

Sebastian beim verkabeln der exotisch verlegten Ladekabel.

Der Kanister sagt alles.

Die Vorführung erfolgte im fliegenden Wechsel am Boden.

Ein prüfender Blick auf die von den Kids zu bauende Konstruktion.

Natürlich war auch wieder Lehrer-Schüler fliegen möglich. 

Zeitweise wurde jenseits und diesseits vom Zaun geflogen :-)

Michis Rakete startet...

Das Teil ist nicht einfach zu fotografieren.

Schleudersitzknopf gedrückt, und schon ist die Kabine weg.

Gegen Abend packten wir zufrieden unser Material ein. 

Hier ein "paar" Bilder vom Sommerfest, das dieses Wochenende statt gefunden hat.

Es war diesmal ruhig, was aber auch nicht verkehrt ist. Der Regen hatte zwei Tage vorher aufgehört, und die Temperaturen lagen bei angenehmen 24°C. Ok, die Windböen waren nichts für Sonntagsflieger, aber Sebastian hatte vorgesorgt, und das Sommerfest auf Samstag gelegt. :-)

Hier auch ein kleines Filmchen zum Einstimmen:

 

 

 

Werner beim Start, vom oben fotografiert.

Hier ein Selfie von meiner Mavic:

Hans mit seiner neuen Curare.

Das Innenleben und der Aufbau wurden fachmännisch begutachtet.

Vorbereitung für die Lärmmessung.

Da hat sich wohl jeman in der Mützengröße vergriffen...

Stefan bei der Startvorbereitung.

Überall wurde geschraubt, gesteckt und getuned.

Werners Lama beim Start.

Smoke on!

Werner hatte einen seiner Benziner dabei.

Am 9.6. veranstaltete Werner erstmalig ein Antikfliegen auf unserem Platz. Schon im Vorfeld war die Freude bei den alten Hasen zu spüren, dass sie ihre alten Schätze bei der Gelegenheit aus dem Keller bergen, und hier präsentieren können. Um es vorweg zu nehmen, es waren einige echte Klassiker dabei.

 

Bernd hatte noch gutes Wetter bestellt und das wurde dann geliefert....

 

Heute fand unser alljährlicher Arbeitseinsatz statt.

Durch zahlreiches Erscheinen und übersichtlicher Zahl der Tätigkeiten war der Frühjahrsputz schnell erledigt.

   

Cookies  

   

Termine bei uns  

Vereinssitzung 02.10.20 20:00 Uhr im Gasthof "Goldenes Herz"

 

Abfliegen entfällt leider



         

 

                     

 
   
© MFC Franken e.V.